Deutsch

Server sind zeitweilig nicht erreichbar

21.07.2014
TO Interviews: Marketing Direktor — Roman Epischin

Roman Epishin – Chief Marketing Officer– “In fünf Jahren wird der Free-to-play-Markt wie das Taj Mahal aussehen: groß und wunderschön”

Einige unserer Tanki Online Entwickler kennt Ihr schon. Ihr seht sie in den wöchentlichen V-Logs und auf Fotos in Twitter, Instagram und Facebook. Aber das sagt nicht viel über eine Person aus, nicht wahr? Nun, es ist an der Zeit, diese Menschen näher und persönlicher kennen zu lernen. Immerhin, das sind die Menschen, deren Arbeit Euch Spaß und Unterhaltung bringt! Also starten wir eine Reihe von exklusiven Insider-Interviews mit den Mitarbeitern. Das erste ist mit unserem Chief Marketing Officer Roman Epishin. Dieser Kerl ist so beschäftigt, dass wir ihn an einen Stuhl für die Länge des Interviews festbinden mussten. Aber es hat sich gelohnt!

Stell dich bitte kurz vor und nenn uns deinen Aufgabenbereich bei Tanki Online.
Hallo, mein Name ist Roman Epishin. Ich bin Chief Marketing Officer für Tanki Online und AlternativaPlatform.

Wie bist du zu einem Job in der Games-Industrie gekommen?
Ich hab als begeisterter Gamer anfangen. Im Teenager-Alter von 13-14 Jahren hat das zu einigen Reibereien mit meinem Eltern geführt. Sie meinten damals, ich würde viel zu viel spielen. Rückblickend hatten sie nicht ganz Unrecht – ich habe oft von morgens bis abends ohne Pausen Real-Time-Strategiespiele wie Total Annihilation und Earth 2150 oder First-Person-Shooter wie Half Life gespielt.

Da Spiele meine Leidenschaft waren, beschloss ich, mir einen kreativen Job im Games-Bereich zu suchen. Während des Studiums habe ich angefangen, als freier Autor Reviews für kleinere, längst eingestellte Online-Portale zu schreiben. Dies führte zu einer Karriere als Spielejournalist. Ich habe acht herrliche Jahre lang gutes Geld mit Reviews von PC-, PS2-, PS3-, Xbox 360- und Wii-Spielen verdient. Meine Artikel erschienen in großen russischen Gaming-Magazinen und -Webseiten. Irgendwann hatte ich dann aber Lust auf etwas Neues. Also hab ich die Seiten gewechselt und angefangen, im Bereich Game Marketing zu arbeiten.

xsp3153916

Wie bist du ins Tanki Online Team gekommen?
Nach der Entscheidung, aus der Spielepresse ins Spielemarketing zu wechseln, war der Weg zu Tanki Online recht kurz. AlternativaPlatform hat seinen Firmensitz in meiner Heimatstadt Perm, also habe ich mich hier als allererstes nach offenen Stellen erkundigt. Das war 2010 – Tanki Online war damals ein knappes Jahr alt und das Studio hat noch viel mit der Balance und der Grafik des Spiels experimentiert. Die Firmengründer, meine jetzigen Kollegen, bereiteten mir bei unserem ersten Treffen einen sehr herzlichen Empfang. Als sie mir einen Job anboten, dachte ich „Warum solltest du woanders hingegen wollen?“. Dieser Schritt stellte sich als eine der wichtigsten Entscheidungen meines Lebens heraus.

Was macht Tanki Online so einzigartig?
Die Kommunikation, der leichte Zugang, die hohe Dynamik und die ausgeprägte Taktik-Balance. Leicht zu lernen, aber schwer zu meistern. Das mag im ersten Moment nach nichts Neuem klingen. Ich finde, es kommt auf die Abstimmung der Komponenten an. Wenn man ein Spiel auf jedem Laptop ohne Maus spielen kann, wenn man – egal von wo aus und über welche Zeitdauer – das ultimative Zweikampfgefühl gegen andere Spieler aus der ganzen Welt bekommt, dann macht es Sinn! Man verliert keine Zeit durch Gespräche mit NPCs oder durch das Grinden von KI-Gegnern.

Vom ersten Augenblick an bist du mitten drin in einem Death Match oder Teil eines Kampfteams. Genau deshalb ist die Kommunikation eine wichtige Basis unseres Projekts. Wir unterhalten unsere Spieler nicht einfach nur – wir helfen ihnen, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Zumindest ist dies unser Bestreben.

Was glaubst du – wie wird der Free-to-play-Markt (F2P-Markt) in knapp fünf Jahren aussehen?
Wie das Taj Mahal – groß und wunderschön. Der Trend ist eindeutig. Schau dir die großen Publisher an, die allgemein als langsam darin gelten, Innovationen zu erkennen und zu adaptieren. Sie bemühen sich sehr um den F2P-MMO-Bereich. Gleichzeitig entwickelt sich F2P immer mehr hin zu Freemium-Modellen, bei denen du gratis spielen kannst und dir Extra-Content kaufen kannst oder über ein Abonnement erhältst. Ein weiterer Trend ist der zu einem Cross-Plattform-Erlebnis mit mobiler Komponente. In ein bis zwei Jahren werde ich Tanki Online von Berlin aus auf meinem iPad gegen einen Spieler, der in San Paulo an seinem PC sitzt, spielen können!

Kannst du Spielern einen Tipp geben, die auch gerne Teil der Spielindustrie werden wollen?
Ich glaube, die Zeiten haben sich stark verändert. Früher konnte man durch puren Spaß und durch die Faszination an Computerspielen einen Job bei einem Entwickler bekommen. Heute braucht man neben Herzblut auch eine gute Ausbildung. Dafür gibt es ein reichhaltiges Angebot an Möglichkeiten, die notwendigen Fähigkeiten zu lernen.
Meine Empfehlung ist daher:

— Finde heraus, was du gerne tust und worin du gut bist – egal ob Mathe, kreatives Schreiben oder Zeichnen
— Finde heraus, welcher Bereich der Spieleentwicklung sich damit stark überschneidet
— Versuche, dein Wissen und deine Erfahrungen in diesem Bereich auf das Maximum zu steigern
— Lass dich nicht aufhalten, deinen Traum zu verwirklichen!