Deutsch

Server sind zeitweilig nicht erreichbar

28.05.2018
Matchmaking ist im Spiel

Tankispieler!

 

Nun ist der Moment gekommen, in dem das Update, welches zu einem der größten im Spiel zählt, verkündet wird. Es geht um das Matchmaking.

 

Im Laufe des letzten Jahres haben wir uns auf dieses Update vorbereitet: Wir haben die offenen Tests durchgeführt, Euer Feedback gesammelt und die Fehler korrigiert. Jetzt sind wir an der Zielgeraden!

 

Mit dem Neustart am 29. Mai wird der neue Mechanismus der Spielerverteilung in den Standardschlachten auf den Spielservern umgesetzt.

 

Die Hauptziele, die man mit dem Matchmaking verfolgt, sind:

  • das Schaffen gleicher Kampfbedingungen für alle Teilnehmer der Schlacht (niemand kann im Voraus wissen, auf welcher Karte, gegen wen und mit welcher Ausrüstung gespielt wird);
  • die Vereinfachung und die Suche nach Schlachten verständlicher zu machen;
  • die Erstellung von Schlachten mit ausgeglichenen Mannschaften;
  • die Schlachten von Anfang an komplett zu besetzen;
  • die Möglichkeit auszuschließen, dass die passiven Mults in die gegnerische Mannschaft geschickt werden;
  • die Möglichkeit anzubieten, mit Freunden und Clan-Kameraden in Gruppen zu spielen.

Und jetzt über die Änderungen, die gemeinsam mit dem morgigen Update eingeführt werden:

 

Fonds

 

Eines der wichtigsten Themen ist die Änderung des Systems der Fonderhöhung.

  • Beim Matchmaking wird es vorteilhaft sein, auf allen Karten zu spielen — sowohl auf den kleinen, als auch auf den großen.
  • Je aktiver ein Spieler die Hauptaufgaben der bestimmten Modi erfüllt — je mehr Eroberung von Flaggen, Eroberung von Punkten, desto mehr Schlachtpunkte erhält er.
  • In Teamschlachten wird der Preis hauptsächlich durch den persönlichen Beitrag eines Spielers bestimmt, und ist nun weniger davon abhängig, ob sich dieser im Gewinner- oder im Verliererteam befindet. Das heißt, der Spieler, der sehr gut gespielt und viele Punkte verdient hat, bekommt einen gerechten Preis, sogar wenn sein Team verloren hat. Deswegen ist es von nun an sinnvoll, Schlachten bis zum Ende zu spielen.

 

Goldboxen

 

Die Änderungen betreffen auch den Mechanismus der Goldboxen. Jetzt hängen sie nicht mehr vom Wachstum des Schlachtfonds ab, sondern fallen auf allen Rängen mit der gleichen Rate.

 

WICHTIG: Die Parameter des Fondswachstums und der Goldboxen können während der ersten Tagen nach dem Release noch leicht optimiert werden.

 

Interface

 

Erstens: Mit dem morgigen Update bleiben in der Schlachtenliste nur die PRO-Schlachten. Den Standardschlachten kann man nur noch über den Button «Attacke» oder über Matchmaking beitreten.

 

Zweitens: Aus dem Spiel-Interface der Standardschlachten (nicht-PRO) wird die Information über den Schlachtfonds entfernt. Der Fonds wird abhängig von dem Schlachtergebnis ausgerechnet, es macht also keinen Sinn mehr, den Fonds anzuzeigen.

 

Mannschaften

 

Im Laufe der Vorbereitung und Entwicklung war die größte Frage: Welche Anzahl an Spielern in einer Schlacht wäre am besten für das Matchmaking-System? Schließlich haben wir uns für 8 vs. 8 für die Teamschlachten entschieden, und in den Einzelspielermodi können maximal 16 Spieler kämpfen.

 

Das Matchmaking-System ist so gebaut, dass der Kampf erst dann anfangen kann, wenn die Mannschaften gleich besetzt sind. Das heißt, die Mannschaften werden von Anfang an voll sein, und Ihr müsst nicht warten, bis die Gegner oder Eure Teammitglieder beitreten.

 

Gruppen

 

Eine weitere Besonderheit des Matchmaking-Systems ist die Möglichkeit Gruppen zu erstellen. Eine Gruppe ist eine zeitweilige Vereinigung von Spielern, die in den Matchmaking-Schlachten zusammen in einem Team spielen wollen. Um die Gruppe zu erstellen, muss ein Spieler einen anderen Panzerfahrer aus seiner Freundschaftsliste oder aus seinem Clan einladen. Beim eingeladenen Spieler erscheint dann ein Pop-up mit dem Vorschlag, der Gruppe beizutreten. Die Gruppe ist eine gute Möglichkeit, zusammen mit Freunden und Clan-Kameraden zu spielen. Ihr müsst nicht mehr nach den Schlachten suchen, wo es genug Plätze für Euch und Eure Freunde gibt — Matchmaking macht das für Euch.

 

Es ist möglich in allen Modi in Gruppen zu spielen, außer DM.

 

Denkt bitte daran, dass alle erwähnten Änderungen für Standardschlachten (nicht-PRO) gelten und noch optimiert werden können. Falls es einige weitere Änderungen gibt, werden wir darüber berichten.

 

PRO-Schlachten

 

In den PRO-Schlachten ändert sich nichts, außer dass der Fonds in den privaten Schlachten nicht mehr ansteigen wird. Deshalb werden die privaten Schlachten für Parkour, Trainings und spektakulären Aufnahmen von Rank-Ups erstellt.

 

Wir haben diese Entscheidung getroffen, weil es immer mehr Fälle gibt, wo der Fonds in den privaten Schlachten nicht durch normale Gefechte erhöht wird. So wird es nicht mehr möglich sein, das System zu betrügen und Powerleveling zu betreiben.

 

Um in den PRO-Schlachten spielen zu können, braucht Ihr wie zuvor das Abonnement «PRO-Schlachten». Der Preis ändert sich nicht.

 

Kommt morgen ins Spiel, probiert das Matchmaking aus und teilt uns Eure Eindrücke mit!

 


 

UPDATED

 

UPDATED!
Erfüllung der Aufgaben «Verdiene Erfahrungspunkte»

 

Viele Spieler haben den Verdacht, dass die Erfahrung bei der Erfüllung der täglichen Aufgaben nicht richtig gezählt wird. Die Ursache der Missverständnisse besteht darin, dass viele sich daran gewöhnt haben, die verdiente Erfahrung in der Statistik der Schlacht, die mit dem Drücken der Taste Tab erscheint, nachzuschauen. In Wirklichkeit werden die in der Schlacht verdienten Erfahrungspunkte dem aktuellen Wert im EP-Balken neben dem Rang (im oberen Teil des Bildschirms) hinzugefügt.

 

Früher hatte das keine Probleme verursacht, weil die Schlachtpunkte und die verdienten Erfahrungspunkte ungefähr gleich waren.

 

Mit der Einführung vom Matchmaking hat sich da aber was geändert: Je aktiver ein Spieler der Hauptaufgabe des Schlachtmodus nachkommt — also Flaggen in CTF und Punkte in CP erobern usw., desto schneller verdient er und desto schnellen steigen die Schlachtpunkte für ihn. Beim Drücken auf die Taste Tab könnt Ihr nachschauen, wie viele Schlachtpunkte (Score) Ihr bereits verdient habt.

 

Eure verdienten Erfahrungspunkte steigen jetzt allerdings etwas langsamer als bisher. Eure aktuelle Erfahrung könnt Ihr immer in der Rangszeile nachschauen. Denkt bitte daran, dass Eure Erfahrungspunkte und nicht die Schlachtpunkte (der Score) für das Erfüllen der Aufgaben berücksichtigt werden.

 

Es ist geplant, das Format dieser Art der Aufgaben in der Zukunft zu ändern, damit es für Euch einfacher wird, den Fortschritt zu verfolgen.