Deutsch

Server sind zeitweilig nicht erreichbar

05.09.2013
Kurzgeschichten-Wettbewerb: erste Geschichte

Liebe Freunde!

Wie bekannt, haben wir einen Kurzgeschichten-Wettbewerb im Forum veranstaltet, der eine große Interesse unter den Spielern herforgerufen hat. Wir haben mehr als 90 Geschichten bekommen!

Wir haben alle Geschichte aufmerksam durchgelesen und haben die 4 besten Geschichte ausgewählt.

Hier sind die Gewinnern:

1. Platz – KaramellBonBon mit der Geschichte “Aller Anfang ist schwer”
2. Platz – Kaiserphoenix mit der Geschichte “Panzerliebe”
2. Platz – jaaaaaki mit der Geschichte “Krieg um Fort Knox”
3. Platz – janiboy14.4 mit der Geschichte “Ein Panzer bricht aus”

Mit diesem Beitrag möchten wir die Geschichte “Ein Panzer bricht aus” vorstellen, die den 3.Platz im Wettbewerb genommen hat.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen! Alle Ihre Meinungen sind uns sehr wichtig!

============================================================================================================================================================

 Ein Panzer bricht aus.

Montagmorgen 07:30 Uhr. Ich stehe mit meinen Kumpels vor der Schule und berichte von einer unglaublichen Geschichte..

 Am Samstag  musste ich verdammt früh aus dem Bett. Ein blöder Zahnarzttermin. Und verdammt müde war ich natürlich auch noch, weil ich bis mitten in der Nacht Tankionline gespielt hatte. Nach dem Aufstehen ging ich in die Küche. Wie jeden Morgen quälte ich mir das Müsli rein und hörte dabei Radio.

Plötzlich wurde die Musiksendung für eine Durchsage unterbrochen:”Aus nicht nachvollziehbaren Gründen hat sich ein Soldat einen Panzer angeeignet und ist damit unterwegs, quer durch die Stadt. Die Bevölkerung wird aufgefordert, die Häuser nur im Notfall zu verlassen.” Mich überkam eine beklemmende Angst.

Doch mein Backenzahn ärgerte mich und die Schmerzen wurden immer schlimmer. Ich musste unbedingt zum Zahnarzt. Also zog ich meine Jacke an und verließ genervt das Haus.

Gespannt ging ich los.

Ich lief auf dem Bürgersteig. Ich schaute mich um, die Stadt war wie leergefegt.

Mein Herz  schlug und schlug, es wurde immer schneller. Plötzlich sah ich ein langes

Rohr aus dem Gebüsch ragen. “Das ist bestimmt der gesuchte Panzer. Wo soll ich denn jetzt nur hin?”, schoss es mir durch den Kopf.

Ich überlegte nicht lange und sprang in den Graben neben der Straße.

Als ich von dort genauer hinsah, endeckte ich das die Luke vom Panzer offen stand. Ich wollte gerade mein Handy zücken und den Notruf wählen, da hörte ich schon von weitem die Rotorblätter eines Hubschraubers. Auch quietschende

Reifen waren zu hören. Kurz darauf kam ein Jeep angefahren und hielt genau an

der Stelle wo ich im Graben kauerte. Ängstlich hob ich meine Hand.

Ein junger Offizier reichte mir die Hand und zog mich aus dem Graben.

Er sagte zu mir: “Na, du bist aber ein mutiger Kerl. Du kannst dich jetzt entspannen, den durchgeknallten Panzerfahrer haben wir gerade gefasst.”

Nach dem unglaublichen Abenteuer hatte ich nur noch einen Wunsch : Ab nach Hause!

Der Offizier war so freundlich und fuhr mich bis zu unserer Haustür.

Ach, und meine Zahnschmerzen waren wie verflogen. Ich knallte mich aufs Sofa

und schlief sofort ein. Und logisch, ich träumte von einer irren Panzerfahrt durch die Stadt.

Montagmorgen 07:45 Uhr. Immer noch vor der Schule. Meine Kumpels stehen gelangweilt vor mir und glauben mir kein Wort. Was soll’s, dieses Erlebnis nimmt mir keiner mehr.

==========================================================================================================================================================

Hat Dir die Geschichte gefallen? Dann schreibe als Kommentare darüber!