Deutsch

Server sind zeitweilig nicht erreichbar

17.07.2013
Tanki Online Geschichte, wie war es damals?

Der Vorgänger von “Tanki Online” wurde vor ca. 13 Jahren als Experiment von Anton Volkov und Alexander Karpovich entwickelt, damals hieß es noch “Tanki für 2″ – Dieses alte Spiel erinnerte an die frühen Java-Spiele.
Kleiner Shop, wenig Waffen und es war nur für 2 Spieler, im Allgemeinen nicht so toll, doch dieses kleines Projekt gab den Anstoß für das “Tanki Online”, wie ihr es jetzt kennt.

2 Monate vor dem Beginn der Entwicklung von “Tanki Online” wurde eine Demo Version des Spiels gemacht, mit der allerersten Karte „Tribut“ – Die Demo-Version hieß bis dato nur “Tanks”.
Diese kleine Demo-Version wurde dann zum Prototyp von “Tanki Online”.
Die Garage war um einiges größer als damals bei “Tanki für 2″, es gab die leichten, mittleren und die schweren Panzer, jedoch nur eine Waffe – “Smoky”.
Das waren dann auch die ersten Schritte von Tanki: die erste Waffe “Smoky” und der erste Panzer “Hunter”. Die Entwicklung von “Tanki Online” war zu dem Zeitpunkt schon in der Arbeit.

Am 8. Mai. 2009 fing die geschlossene Beta-Test-Phase des Spiels an. Um bei der Beta-Phase mitzuwirken musste man damals eine kleine Bewerbung an tanki@alternativaplatform.com schicken.
Nach einem Monat, am 4. Juni, begann dann die offene Test-Phase, wo jeder mitmachen konnte.

Im Sommer 2009, wurde die Beta-Phase geschlossen und das Spiel ging Online. Es registrierten sich nur wenige Leute. Im Grunde kannte zu dem Zeitpunkt jeder jeden und die Entwickler spielten mit den Spielern.
Damals war die Garage billig und das Spiel wurde von Laggs und Hängern regiert, zum Beispiel hatte “Firebird” einen komischen Nachbrenneffekt, in dem sich der Panzer Rot färbte, was nur nach dem Neustart des Servers weg ging. Dieser Bug wurde aber schnell behoben.

Abgesehen von den Waffen und Panzern konnte man damals einzelne Gegenstände verbessern. Nur konnten diese Verbesserungen kaputt gehen und man musste diese dann mit Kristallen “reparieren”. Dies erschwerte den Neuankömmlingen das Spiel.
Es gab keine Waffen der 2. Generation (Freeze, Donner, Ricochet oder Schaft,…), diese kamen etwas später dazu.
Railgun hatte ungefähr die Größe von “Wasp”, diese Kombination war Unschlagbar, auch auf M0, damals kostete beides nur 100 Kristalle.
Zu dieser Zeit gab es nur einen Versorgungsgegenstand – Verbandskasten, nur war da kein rotes Kreuz drauf, sondern eine Spritze, deshalb nannte man die Spieler die das benutzten “Drugger”, dieser Ausdruck ist bis heute immer noch im Gebrauch.

Im selben Jahr kam auch das “Parkour” in Tanki an, die Entwickler hatten eine Idee, den Spielmodus “Rennen” ins Spiel zu integrieren. Der Kartenmacher “Avocado” hat dafür extra die Karte “Monte-Carlo” erstellt. Diese sollte speziell für diesen Spielmodus benutzt werden. Die Karte hatte damals einen roten Himmel und wenn man von der Karte runtergefallen ist, sah man eine kleine Stadt , die unter der Karte gebaut war.

Seitdem hat sich “Tanki Online” sehr entwickelt, es gibt nur noch wenig, das an die Zeit davor erinnert.

Nachdem Tanki  200.000 Spieler erreichte, wurden die neuen Versorgungsgegenstände ins Spiel gebracht: Doppelte Energie, Doppelschutz und Beschleunigung, etwas später kam auch die Landmine.
Die Administration fing an, Wettbewerbe für die Spieler zu machen, an den jeder teilnehmen konnte.

Im Herbst 2009 hatte das Entwicklerteam die Idee, eine Waffe rauszubringen, die sowohl die Gegner zerstören als auch sich und seine Mitspieler heilen konnte – “Isida”.
Die erste “Isida”, hatte in der Entwicklung 3 “Zähne” und war viel zu klein, das Aussehen gefiel den Entwicklern kein Stück, deshalb machten sie aus den 3 nur 2. “Zähne” und vergrößerten die Waffe.
Außerdem konnte man sich selbst heilen, in dem man ins nichts schießt. Dadurch wurde “Isida” die stärkste Waffe im Spiel- sie war einfach überpowert. Daher haben die Entwickler diese Funktion der Selbstheilung aus dem Spiel wieder entfernt.

Ende 2009 haben die Entwickler, als Experiment, eine Goldene Box mit 1000 Kristallen ins Spiel integriert, der Wert wurde später auf 100 zurückgeschraubt.

Einen Monat später kam der Kult “Diktator + Railgun in Sandbox” – eins der Populärsten Spielmodi vor der Re-Balance.

Es registrierten sich immer mehr und mehr Spieler und Tanki erreichte die 500.000 Grenze und unter den 500.000 hat der Spieler „T7000“ als erster den Rang “Marshall” erreicht, damals gab es den Rang “Generalissimus” nicht, deshalb war Marshall der letzte Rang.

Ende 2009 beschloss die Leitung Parallel das Projekt “Tanki Online 2.0″ zu entwickeln, mit einem bequemen Userinterface, einer neuen Serverplattform und einer realistischen Graphik. Aber  dieses Projekt wurde nach einem halben Jahr “eingefroren”; die Entwickler haben beschlossen, alle Änderungen in das jetzige Projekt Schritt für Schritt einzuführen.

2010 kam dann die 2. Generation von Tanki: neue Waffen und Panzer erschienen, wie: “Mammut”, “Wiking” und “Hornet”, “Donner”, “Freeze” und “Ricochet”.
Außerdem kamen viele neue Karten. Zu dem Zeitpunkt spielten Tanki schon zwischen 1.000.000 und 4.000.000 Spieler, keiner rechnete mit so einem Erfolg, aber es zeigten sich auch die Schattenseiten, Mehr und mehr Spieler fingen an zu “Cheaten” oder zu “Hacken” und behinderten die Gegner mit sog. “Mults”.

Es kamen viele neue und teure Farben mit gutem Schutz gegen die verschiedensten Waffen.

Spieler munkelten über die geheime Waffe “Schaft”, die zu der Zeit noch nicht im Spiel war.
In den ersten 10 Minuten, nach dem Release, wurde sie in der 1. Sekunde 3 Mal gekauft!
Nur war die Waffe viel zu groß, wenn man sie mit “Wasp” getragen hat, war Schaft, 2 Mal Größer als der Panzer selbst.
Die Waffe wurde aber neu Balanciert und deshalb kurzzeitig wieder aus den Garagen der Spieler entfernt.

Am 25. Februar. 2011 wurde “Smoky XT” rausgebracht- sie war teurer und besser als die normale “Smoky”. Im Laufe einer Woche konnte jeder, der den Rang Oberfeldwebel hatte, diese Waffe kaufen.
Diese war aber nur für den Valentinstag vorgesehen, deshalb wurde sie nach einer Woche wieder aus allen Garagen entfernt.

Am 25. März. 2012 hatte Tanki schon 10.000.000 registrierte Spieler!

Am 6. September. 2012 machte das Projekt einen wichtigen Schritt mit dem Release 1.100.0, dieser beinhaltete den neuen Spielmodi “Control Points (CP) ” und die neue Graphik.
3 Tage danach erreichte Tanki die 15.000.000 Spieler-Marke!

Am 17. Dezember 2012 kam das wichtigste Update – die Re-Balance. Durch die Re-Balance wurden alle Waffen angepasst, so dass jede Waffe gleich gut ist.  Zusätzlich kamen die 3 neuen Ränge “Feldmarschall”,  “Kommandeur” und “Generalissimus”.

Am 4. Juni. 2013 feierte Tanki seinen 4. Geburtstag!

Mittlerweile sind schon über 29.000.000 Spieler registriert und nicht nur aus Deutschland oder Russland, Tanki wird weltweit gespielt, sogar in China!

Vielen Dank an RussiaNikita für die Hilfe bei der Vorbereitung dieses Artikels!